Herbstliche Rottöne im Frühlingsgrün

Frühlingsfarben im Garten – da denke ich erstmal an täglich üppiger werdendes Grün und an die bunten Highlights von Narzissen, Krokus, Scilla und Co. Es gibt aber einige Pflanzen, die so gar nicht in diesen knalligen Farbenrausch passen. Deren Austrieb erinnert eher an herbstliche Stimmungen und ist beispielsweise bronzefarben wie bei der Kupfer-Felsenbirne Amelanchier lamarckii. Die Zartheit der Blättchen macht allerdings klar, dass es bis zum nächsten Herbst zum Glück doch noch ein paar Monate hin sind.

Auch die frischen Blätter der Blasenspiere Physocarpus opulifolius ‚Amber Jubilee‘ entfalten sich in schönen Goldbronzetönen
Den Hasen ist die Farbe des neuen Austriebs völlig egal – Hauptsache lecker
Mit herrlichen Farbnuancen begeistert Cercidiphyllum japonicum vom frühen Austrieb bis in den Herbst hinein. Der Katsurabaum startet hier in feinem Rotgold
Deutlich dunkler, in tiefem Weinrot zeigt sich Corylus avellana ‚Rotblättrige Zellernuss‘ im Frühjahr. Insekten interessieren sich mehr für die pollenreichen Kätzchen, Vögel und Eichhörnchen im Herbst für die Früchte der Haselnuss. Vielen Faltern hingegen schmecken auch die Blätter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bäume und Sträucher, Frühjahr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.