Frostiger Frühling

Winter – war da was? Von Schnee weit und breit keine Spur (okay, am späten Abend des 10. Februars lag für ca. 30 Minuten ein Hauch von Weiß über Garten und Feldern. Will ich nicht unterschlagen), und die Temperaturen bewegten sich auch in sehr moderaten Bereichen. Kälter als stundenweise minus vier Grad wurde es bei uns nicht. Da hat der Frühling gleich in den ersten Tagen mehr zu bieten: Auf frostige minus sieben Grad sank das Thermometer dank sternenklarem Himmel in der Nacht vom 22. auf den 23. März. Na, besser jetzt als im April oder gar noch später … Und glücklicherweise gab es nach oben hin auch noch nicht solche vorsommerlichen Ausreißer, sodass die Vegetation teilweise etwas hinter dem Stand von März 2019 hinterherhinkt, was ja mal nicht schaden kann. Nicht hinterher sind die Vögel: Sie begleiten unser Rumwühlen im Garten mit ihrem Gesang. Welch wunderbare Ablenkung, wenn die Heckenbraunelle ihr Zwitschern von der Spitze der höchsten Tanne aus vorträgt und auf der anderen Seite des Gartens die Singdrossel in der Stieleiche unermüdlich ihre Strophen zum Besten gibt.

Erst zaghaft öffnet Magnolia stellata wenige Blüten
Gut so, denn die kalten Nächte fordern ihren Tribut
Gänzlich unbeeindruckt vom Frost zeigt sich hingegen die rosa Blütenwolke von Prunus cerasifera ‚Nigra‘
Die Kätzchen der Sal-Weiden (hier hinter Cornus stolonifera ‚Flaviramea‘) servieren Pollen und Nektar für die ersten Hummeln, Bienen und Co., die sich in der wärmenden Mittagssonne aus ihren Bauten trauen
Auch Cytisus praecox ‚Allgold‘ lässt sich von der Sonne zum Öffnen der ersten Blüten verleiten
Deutlich früher ist das Kleine Immergrün dran: Der energisch vor sich hin rankende Bodendecker Vinca minor bietet seine Blüten vorbeikommenden Insekten oft schon ab Februar an

Hinweis für alle, die Lust auf noch mehr blumige Impressionen haben: Unsere Bildergalerie 2019 zeigt die schönsten Gartenmomente des vergangenen Jahres.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Frühjahr, Insekten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.