Bessere Bilanz

Vielleicht gibt es noch einige Tropfen obendrauf – ein paar Stunden 2019 liegen schließlich noch vor uns, und am Himmel drängen sich einige Wolken. Aber selbst wenn es das jetzt war mit Niederschlag in diesem Jahr: Immerhin 933,75 mm haben wir hier in der Nordheide abbekommen. Nach mageren 632 mm in 2018 sieht die Bilanz 2019 also deutlich besser aus. Und wir sind – als bekennende Wetterstatistikfreaks – natürlich schon sehr gespannt, was 2020 so auf uns niederregnen wird.

Der Dezember ließ im Garten noch nicht so ein richtiges Winterfeeling aufkommen. Von Schnee weit und breit nichts zu sehen. An einigen Morgenstunden gab es zwar etwas Raureif, aber meist beherrschten doch Wind und Regen die Szenerie. Die Beete mit ihren verschiedenen Gräsern und anderen Staudensamenständen bieten trotzdem immer einen interessanten Anblick.

Zwischen den Gräsern wachsen u. a. Origanum vulgare, Hylotelephium ‚Herbstfreude’ und Agastachen
Die Samenstände der Agastachen und Wilden Karden bringen vertikale Struktur
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stauden, Winter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.